In meinem Blog erhältst Du Einblicke in die wöchentlichen Aktionsmails der Kampagne 'Team Sahra'

Aus der Aktionsmail Nr. 9 (4. Dezember 2016)

Das Ergebnis unseres Slogans-Voting aus der letzten Woche steht fest. Fast 3.000 Menschen haben mit abgestimmt und mit deutlichem Abstand haben wir drei Gewinner-Slogans. Hier gibt es alle drei Slogans als Grafik gestaltet zum Download und zum Verbreiten. Ich hoffe, ihr macht davon regen Gebrauch und viele weitere Mitstreiterinnen und Mitstreiter finden zu uns.

Links für den Download

Aus der Aktionsmail Nr. 7 (20. November 2016)

Ich bin überzeugt: Nur eine Stimme für DIE LINKE ist 2017 eine sichere Stimme gegen Merkels Weiter-so!

Um davon noch viel mehr Menschen zu überzeugen, brauchen wir einen möglichst kurzen und prägnanten Slogan, der sich gegen die vermeintliche Alternativlosigkeit der Großen Koalition des Staatsversagens richtet - und noch viel mehr Menschen Mut macht, für soziale und friedliche Alternativen einzutreten.

Aus der Aktionsmail Nr. 6 (13. November 2016)
Aus der Aktionsmail Nr. 5 (6. November 2016)

Erdogan verwandelt die Türkei immer mehr in eine Diktatur. Linke, Andersdenkende und Kurden werden verfolgt und unterdrückt. Vorläufiger Höhepunkt war die Verhaftung der Parteivorsitzenden und weiterer Parlamentarier der oppositionellen Partei HDP.

Die deutsche Bundesregierung darf hier nicht mehr weiter tatenlos zusehen. Solidarität mit der HPD heißt, Druck zu machen, dass die Bundesregierung ihre Premium-Partnerschaft mit Erdogan endlich beendet. Das bedeutet insbesondere:

Aus der Aktionsmail Nr. 4 (30. Oktober 2016)

Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft - die Lobbyorganisation der Arbeitgeberverbände - wirbt mit dem verlogenen Slogan "Rente muss gerecht bleiben" tatsächlich für Rentenkürzungen und Entsolidarisierung zwischen Jung und Alt. Damit soll die gesetzliche Rente weiter ruiniert werden - nicht um die Jungen zu entlasten, die im Gegenteil vom Wegfall jeder vernünftigen Alterssicherung am meisten betroffen sein werden, sondern um die Unternehmen zusätzlich zu entlasten, denn ausschließlich für die gesetzliche Rente müssen sie ihren Beitragsanteil leisten.

Aus der Aktionsmail Nr. 1 (9. Oktober 2016)

Die vielen ersten Registrierungen im Team Sahra haben meine Erwartungen übertroffen. Dennoch gilt: wenn wir stark und wirkungsmächtig sein wollen, wenn wir diese Gesellschaft tatsächlich grundlegend verändern wollen hin zu mehr Frieden und sozialer Gerechtigkeit, dann müssen wir noch viel mehr werden. Deshalb meine Bitte an Euch:

Pages